Ortsratssitzung am 17.11.2020

by , under Uncategorized

Am 17.11.2020 fand in den Räumen des Gasthauses „Zum Braunen Hirsch“ in Lagershausen die 15. öffentliche Ortsratssitzung statt. Es galten entsprechend der Covid19-Pandemie die AHA-Regeln. Anwesend war von der Stadtverwaltung Herr Dodenhöft sowie ca. 20 Zuhörer und Zuhörerinnen.

Folgende Themen beschäftigen den Ortsrat an diesem Abend:

Viel Platz nahm der Sammelthemenblock Dorftreff – Kindergarten – Feuerwehr ein. Zur Freude des Ortsrates hat der Kindergarten Lagershausen seit dem 01.08.2020 eine zweite Gruppe eröffnet und dazu noch eine Ganztagsgruppe. Nach Aussage der anwesenden Kindergartenleitung, wird die Gruppe auch gut angenommen. Herr Dodenhöft kündigte außerdem an, dass es sinnvoll wäre auch noch eine Krippengruppe zu eröffnen. Der Kindergarten Lagershausen würde dann alle Bedarfe abdecken. Über diese Aussage waren alle freudig überrascht. Dies bedeutet allerdings gleichzeitig, dass für den geplanten Dorftreff kein ausreichender Platz im Gebäude ist.

Eine andere Information lässt dagegen wieder hoffen. Die drei Feuerwehren der Norddörfer, Denkershausen, Imbshausen und Lagershausen planen, statt die drei vorhandenen Feuerwehrhäuser instand zu setzen einen gemeinsamen Neubau auf der grünen Wiese. Ortsbrandmeister Ralf Schäfer betonte, dass die drei Wehren selbständig bleiben wollen in einem gemeinsamen Gebäude. Es wird aber trotzdem zahlreichen Synergie-Effekte geben. Die Idee wird vom Startkommando und der Verwaltung unterstützt. Das alte Feuerwehrgebäude könnte zum Dorftreff anschließend umgebaut werden.

Der ursprünglich für 2021 geplante Haushaltsansatz für den Dorftreff hat es aus vorgenannten Gründen nicht in den Entwurf des Haushaltsplanes geschafft. Die Verwaltung begründet dies damit, dass das Jahr 2021 für Planungen des Dorftreffs, Kindergartens und Feuerwehr genutzt werden soll. Der Ortsrat hat allerdings Bedenken, dass es in den nächsten Jahren nichts mit dem Dorftreff wird, da der Feuerwehrneubau sich entsprechend der Bedarfsplanung hinziehen wird.

Weitere Punkte im Haushalt 2021 sind Sanierung des Betonsockels am Backhaus, die Reparatur der Buswartehäuschen, die Sanierung der Mauer am Kindergartengrundstück und die Instandsetzung des Fußweges an der Denkershäuser Landstraße. Die Maßnahmen sollen alle komplett oder teilweise im Jahr 2021 umgesetzt werden. Außerdem ist für 2021 eine Verpflichtungsermächtigung für die Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs vorgesehen. Dies bedeutet, das Fahrzeug kann bestellt werden und im Jahr 2022 ausgeliefert werden

Über den Erhalt der alten Wasserversorgungstechnik in Lagershausen, gab es in dieser Sitzung endlich eine Aussage. Es besteht die gute Chance, dass sie erhalten bleibt.  Die Planungen laufen allerdings noch.

Ein großes Thema war die Sperrung der Straße am Harztor. Es ist zu erwarten, dass der Verkehr teilweise über Lagershausen fließen wird, wenn es auch keine offizielle Umleitung gibt. Zum Schutz der Bürger wurde die Straße „Hinter der Mühle“ in eine unechte Einbahnstraße umgewandelt und in der Ortsdurchfahrt der Kreisstraße gilt Tempo 30. Sollten dies nicht ausreichen wird die Verwaltung weitere Maßnahmen ergreifen. In der Einwohnerfragestunde kamen zu dem Thema noch zahlreiche gute Ideen, die von Herr Dodenhöft aufgegriffen und notiert wurden. Ob sie auch umsetzbar sind, wird er prüfen lassen.

Leave a Reply