Archiv 2013


Ortsratsitzung am 11.11.2013
Die Sitzung fand wie immer im Gasthaus Heidelberg in Lagershausen um 19:00 Uhr statt.
Wünsche für den Haushalt sind die Wärmedämmung auf dem Dach des Kindergartengebäudes. Diese Forderung betreibt der Ortsrat seit 10 Jahren. Die Dämmung der blanken Betondecke hätte sich in dem Zeitraum wahrscheinlich dreimal amortisiert. Für dies Jahr war die Dämmung verbunden mit einer Dachsanierung angekündigt, ist aber erneut verschoben worden. Weiterhin wurde ein Instandsetzung der Fenster im Jugendraum gefordert worden.
Da die Verwaltung nicht verbindlich zusagen konnte, dass eine Wärmedämmung am Kindergartengebäude erfolgt, wurde der Haushaltsplanentwurf 2014 vom Ortsrat einstimmig abgelehnt.
Ein weiterer Kritikpunkt des Ortsrates am Planentwurf war, dass bei den Ortsmitteln für Lagershausen noch nicht die erheblich umfangreicheren Grünflächen aus dem neuen Kataster berücksichtigt sind.
Zum Thema Kindergarten Lagerhausen, hat der Ortsrat folgenden Beschluss gefasst:
„Die in dem vorliegenden Entwicklungskonzept für das Kita-Netz der Stadt Northeim vorgesehene grundsätzliche Schließung des Kindergartens Lagershausen zum August 2014 wird mit aller Entschiedenheit zurückgewiesen. Es wird beantragt, diesen Vorschlag aus dem Konzept zu streichen.
Der Fortbestand des KiGa Lagershausen richtet sich allein nach den noch vom Rat der Stadt Northeim zu beschließenden allgemeingültigen Kriterien für die Kindergärten der Stadt Northeim.
Die Verwaltung wird aufgefordert, die seit Anfang 2012 bestehende negative Informationspolitik („Kindergarten Lagershausen wird geschlossen“) und destruktive Anmeldeanweisungen zu unterlassen. Dieses Verwaltungshandeln hat zu einer massiven Verunsicherung innerhalb der Elternschaft geführt und der Wettbewerbsfähigkeit des Kindergartens Lagershausen gegenüber anderen Kindergärten geschadet. Dem Kindergarten Lagershausen müssen die gleichen Chancen zur Sicherstellung seines Fortbestandes gegeben werden, wie allen anderen Kindergärten der Stadt Northeim.“
Zum Thema Winterdienst wurde dem Ortsrat mitgeteilt, dass es für die Stadt Northeim in diesem Winter noch keine Veränderungen gibt. Unsere Frage, war inwieweit auch die Ortschaften von einer Veränderung betroffen sind.
Für den Radweg zwischen Wiebrechtshausen und Imbshausen gibt es noch keine konkreten Informationen über einen Baubeginn. An dem Thema wird der Ortsrat bleiben.
Zu den Themen Instandsetzung des Grabeneinlaufs der Holke sowie Hecken- und Baumpflege gab es Zusagen der Verwaltung für eine kurzfristige Erledigung.
Ein Großteil der Pilzleuchten in Lagershausen zeigt immer wieder zeitweise Aussetzer, sodass die Straßenbeleuchtung gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit nicht sichergestellt ist. Das Problem besteht seit dem Einbau des Gelblichtes, verstärkt sich aber immer mehr. Die Verwaltung sagt eine Prüfung zu.

40-jähriges Jubiläum Kindergarten am 01.06.2013
Am 1.Juni feiert der Kindergarten Lagershausen das 40-jährige Jubiläum. Das Fest beginnt um 14:00 Uhr und pünktlich endet zu dem Zeitpunkt der Regen. Nach der Begrüßung durch die Kindergartenleitung und die Politik sangen und tanzten die Kinder. Im Laufe des Nachmittags singt noch der Männergesangverein, die Trommelgruppe der KGS Moringen und die Theatergruppe des Corvinianums tritt auf.
Den Gästen wird Kaffee und selbstgebackener Kuchen, gegrilltes und kühle Getränke geboten.

Hochwasser am 26.05.2013
Starkregen über mehrere Tage lässt das Hochwasserrückhaltebecken volllaufen und schließlich überlaufen. Das Dorf bleibt trotzdem von dem Wasser aus Richtung Mandelbeck verschont. Am 26. Mai ertönt dann doch die Sirene und die Feuerwehr muss ausrücken. Aus dem Wald strömt Wasser über eine Wiese in den Keller vom Haus von Rainer Wicke. Die Feuerwehr schützt das Haus mit Sandsäcken und Gräben.

Neujahrsempfang am 27.01.2013
Der traditionelle Neujahrsempfang der Ortsratsmitglieder fand am 27. Januar in der Heimatstube statt. Dies Jahr wurde Christa Alexander mit der Ehrenmedaille des Dorfes Lagershausen ausgezeichnet.
Sie arbeitet bereits seit vielen Jahren ehrenamtlich für die Kirche. Sie organisierte die Kindergottesdienste, das jährliche Krippenspiel und vieles andere. Dies Jahr wurde sie in den Kirchenvorstand der drei Dörfer gewählt.
Ihr großer Aufgabenbereich ist aber das DRK. Sie leitet in einem Dreier-Team bereits seit 12 Jahren den Ortsverein. Das DRK ist in Lagershausen fester Bestandteil des Dorflebens mit vielen Veranstaltungen. Ihr besonderes Engagement liegt in der Seniorenarbeit. Hier ist zum Beispiel das beliebte Gedächtnistraining zu nennen.
Aber auch für den Kindergarten engagiert sie sich immer wieder, obwohl ihre Kinder bereits seit langer Zeit nicht mehr in den Kindergarten gehen, betreut sie Kinder, wenn Not ist.